Wedding: real und virtuell

Unsere virtuellen Spaziergänge haben wir mit der Erinnerung an die Aktion „Schwarzer Wedding, Roter Wedding“ angefangen. Die Aktion fand vor drei Jahren statt, anlässlich des „Treffens“ von zwei Festen, Walpurgisnacht und Tag der Arbeit – daher die zwei Farben, die wir damals an unsere Fotomodells verteilt hatten und in der Umgebung vom Schalasch ausgesucht hatten.

Darauf folgten weitere Ausflüge. Wir machten sie in Kleingruppen und ließen die Medienwerkstatt Schülervideos / Slideshows mit Adobe herzustellen. Das Material ist dabei zum Teil neu, zum Teil alt.

In der Coronazeit, die viele von unseren Besuchern ausschließlich zu Hause verbringen, wollen wir

  • ein Paar visuelle Eindrücke auffangen,
  • an unsere Umgebung erinnern (damit ihr unsere Residenz nicht vergisst;),
  • unseren Spuren aus der besseren Zeit nachgehen,
  • unsere Gäste zu neuen Produktionen motivieren
  • und einfach euch was Schönes schenken!

Die Zeit ist nicht einfach, die Stimmung kann düster sein, das Wetter ist finster (was auch der 2. Teil von „Mapping of Wedding“ zeigt!)…

Aber die Sonne scheint hin und wieder und Nachtigallen singen, und alles blüht und duftet: Heckenkirschen (honeysuckle, жимолость), Goldregen (бобовник-лабурнум), Rhododendron, Kastanien… Das Leben IST schön!

Weitere Ausflüge in der Umgebung s. hier auf der Video-Seite.