Auf die Spielplätze?

Aufruf an unsere DozentInnen

Liebe KollegInnen, Jugend- und Familienzentrum SCHALASCH hat einen Brief aus dem Bezirksamt bekommen, mit dem Aufruf an die PädagogInnen, die mit den Kindern arbeiten. Es geht um die Öffning von Spielplätzen und um ein nächstes Wochenende. Wir werden um die Hilfe gebeten.

So haben wir uns entschieden, den Brief hier herunterzubringen.

Sehr geehrte Fachkräfte der öffentlichen und freien Jugendhilfe der Jugend-und Familienarbeit in den Jugendfreizeiteinrichtungen, Familienzentren und im Jugendamt,
sicherlich haben Sie der Presse entnommen, dass morgen in den meisten Bezirken und auch im Bezirk Mitte die Spielplätze wieder eröffnet werden.
Sie wissen, dass die Coronakrise noch längst nicht bewältigt ist und deshalb insbesondere das Einhalten der Abstandsregeln sehr wichtig ist. Damit das auf den gerade wiedereröffneten Spielplätzen klappt, bitte ich Sie um Ihre Unterstützung.
Ihnen ist es in dieser schwierigen Situation mit tollen Projekten gelungen, zu Kindern und Jugendlichen und zu deren Familien sehr kreativ und hilfreich Zugänge und Angebote verschiedenster Art aufrecht zu erhalten und Sie alle sind in Vorbereitung, am 10. Mai die Häuser teilweise wieder zu eröffnen. Herzlichen Dank dafür!
Sie Alle kennen die Spielplätze und Kieze in Ihrer Nähe.
In der Zeit zwischen 14:00 und 18:00 Uhr sollen in Ihrem Kiez Spielplätze aufgesucht werden, um dort bei Bedarf Erwachsene auf das Einhalten der Abstandsregeln anzusprechen. Ich möchte Sie konkret bitten, uns dabei am kommenden verlängerten Wochenende zu unterstützen.
Es wird nicht erwartet, dass Sie Konfliktgespräche führen. Schwierigkeiten können Sie direkt dem Ordnungsamt melden. (Telefon: 9018-26666)
Wenn Sie mitmachen können, melden Sie sich bitte bis 30.04.2020, 15:00 Uhr bei Maja Zander m.zander@ba-mitte.berlin.de, Marcus Lehmann marcus.lehmann@ba-mitte.berlin.de oder mir monika.goral@ba-mitte.berlin.de, Sie erhalten dann weitere organisatorische Hinweise und Unterlagen.
Vielen herzlichen Dank!
Auf gutes Gelingen und bleiben Sie gesund!
Viele Grüße Monika Gora
l